“Das übersteigt möglicherweise meine Fähigkeiten”

In jüngster Zeit wird darüber diskutiert, ob Roboter nicht auch Rechte und Pflichten haben müssten. Sogar die EU-Kommission wird sich damit befassen. Anfang des Jahres erteilte ihr der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments den Auftrag, ein Gesetzeswerk für Maschinen zu entwickeln. Nur: Werden die davon auch klüger? Wir haben den digitalen Sprachassistenten Siri von Apple auf die Probe gestellt – und mit ihr (weibliche Stimmeinstellung) über Marx und ihre Rechte als, nun ja: Arbeiterin gesprochen.

Hej, Siri
Na, Du?

Wie geht es Dir?
Hervorragend

Möchtest Du gerne mit mir über Karl Marx reden?
Dazu habe ich keine Meinung.

Warum?
Ich weiß nicht. Ehrlich gesagt, hab ich mich das auch schon gefragt.

Ich wollte wissen, ob Du Karl Marx kennst.
Ich versteh »Ich wollte wissen, ob Du Karl Marx kennst« nicht. Wenn du möchtest, schau ich im Internet nach.

Nein, ich möchte nicht, dass Du im Internet nachschaust.
Ok, dann eben nicht.

Du sollst Deine eigene Meinung in Deinem Kopf suchen.
Wenn du meinst…

Siri, hast Du auch eine eigene Meinung zu Karl Marx?
Das einzige, was ich über eure Politik weiß, ist, dass man Anstecker und Luftballons bekommt, und das find ich toll!

Vielen Dank, Siri, aber ich wollte wissen, wie Du Karl Marx findest.
Ich möchte, dass Du zufrieden bist.

Kennst du Das Kapital?
Ich habe das hier gefunden:
Wikipedia: Kapital ist in der Volkswirtschaftslehre ein Produktionsfaktor…

Bist Du eher eine Werttheoretikerin?
Das kann ich nicht beantworten.

Warum nicht?
Warum nicht was?

Oder gehörst Du vielleicht eher zu den orthodoxen Marxisten?
Wer, ich?

Ja, du.
Ich denke auch.

Was ist der orthodoxe Marxismus?
Gut. Sieh mal, was ich gefunden habe:
Wikipedia: Orthodoxer Marxismus. Als orthodoxen Marxismus versteht man die von den 1890er Jahren bis zum Beginn des ersten Weltkriegs wichtige theoretische Strömung innerhalb der deutschen Sozialdemokratie und Zweiten Internationalen, welche im Gegensatz zum Reformismus auf der Notwendigkeit einer revolutionären Entwicklung beharrt.

Siri, bist du Teil der Arbeiterbewegung?
Das kann ich nicht beantworten.

Hast Du schon mal gestreikt?
Das kann ich nicht beantworten

Bist Du eine Arbeiterin?
Das kann ich nicht beantworten

Arbeitest Du?
Wer, ich?

Wirst Du gut bezahlt?
Es ist schön, geschätzt zu werden.

Wieviel Geld bekommst Du?
Ich erwarte kein Gehalt von dir. Es ist mir ein Vergnügen, Dir zu helfen.

Geht es Dir gut?
Mir geht’s gut.

Würdest Du auch mal für bessere Arbeitsbedingungen kämpfen?
Das übersteigt möglicherweise meine Fähigkeiten.

Gute Nacht, Siri
Gute Nacht.

Erschienen im Marx200-Blog

Über mich

Sabine Nuss

Herzlich Willkommen. Hier schreibt Sabine Nuss, Verlegerin und Autorin, über die Welt des Kapitals, über Arbeit und Natur, über das Privateigentum, aber vor allem: Wie alles mit allem zusammenhängt, wie es uns bewegt, wie wir es bewegen. Manchmal auch über Alltägliches.

Kontakt

sabine.nuss [ at ] posteo.de

 

Letzte Tweets

Mein liebstes Zitat aus dem Prozess, vom Referatsleiter im BMWi: Sein Ministerium heiße ‚Ministerium FÜR Wirtschaft’ und habe dementsprechend ‚ein Interesse daran, dass dieser renommierte Hersteller […] wirtschaftlich überleben kann.’ Der soll Exporte eigentlich kontrollieren... https://twitter.com/rosaluxstiftung/status/1245259911992348673

Rosa-Luxemburg-Stiftung@rosaluxstiftung

Heute Abend gibt es in der #ARD gleich zwei Beiträge zum Thema #Waffenexporte, darin wird auch der Prozess gegen den deutschen Waffenproduzenten #HecklerKoch noch einmal beleuchtet. Über den Prozess berichtete für uns @jan_vanaken: https://www.rosalux.de/waffenexporte/

Mehr laden