Geld oder Leben

Warum der Kapitalismus keine Pause machen kann

Video-Dokumentation Interview im Rahmen des wöchentlichen Livestream der Rosa-Luxemburg-Stiftung »Ausnahme&Zustand« zu aktuellen Themen in der Corona Krise

Folge zwei vom 1.5.2020 mit:

  • Die Pandemie als Armutsfalle? Sozioökonomische Ungleichheit in einer zerrissenen Republik
    Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler und Armutsforscher
  • Geld oder Leben: Warum der Kapitalismus keine Pause machen kann (ab Minute 45)
    Sabine Nuss, Autorin und Geschäftsführerin Karl Dietz Verlag

Moderation:
Henning Obens, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Über mich

Sabine Nuss

Herzlich Willkommen. Hier schreibt Sabine Nuss, Verlegerin und Autorin, über die Welt des Kapitals, über Arbeit und Natur, über das Privateigentum, aber vor allem: Wie alles mit allem zusammenhängt, wie es uns bewegt, wie wir es bewegen. Manchmal auch über Alltägliches.

Kontakt

sabine.nuss [ at ] posteo.de

 

Letzte Tweets

Paradoxon:
15 Prozent der Menschen bei ~uns~ haben schwere wirtschaftliche Sorgen. Aber 85 Prozent haben in den vergangenen Monaten einfach nur ihren Konsum reduziert ohne dass ihnen wirklich etwas fehlt. Das könnte der Kapitalismus nicht überleben und würde zu Elend führen.

„Faktisch haben sich die Arbeitsbedingungen von vielen Beschäftigten also verschlechtert, Balkon-Applaus hin oder her. ...Hat sich Verdi überrumpeln lassen?“

#Covid19 + #Marktwirtschaft

Fragen an @_verdi Chef Frank Werneke in @ndaktuell https://www.neues-deutschland.de/artikel/1137302.corona-und-gewerkschaft-aus-dankbarkeit-passiert-nichts.html

Mehr laden