Letzte Beiträge

“Das übersteigt möglicherweise meine Fähigkeiten”

&

In jüngster Zeit wird darüber diskutiert, ob Roboter nicht auch Rechte und Pflichten haben müssten. Sogar die EU-Kommission wird sich damit befassen. Anfang des Jahres erteilte ihr der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments den Auftrag, ein Gesetzeswerk für Maschinen zu entwickeln. Nur: Werden die davon auch klüger? Wir haben den digitalen Sprachassistenten Siri von Apple auf die Probe ...

smarte worte

s

Das kritische Lexikon der Digitalisierung Immer weitere Bereiche unseres Alltags und unseres öffentlichen Lebens werden von intransparenten und nicht mehr nachvollziehbaren technischen Systemen beeinflusst oder gar gesteuert. Der US-amerikanische Juraprofessor Frank Pasquale spricht in diesem Zusammenhang von einer Black-Box-Gesellschaft. Angesichts der zu befürchtenden und schon jetzt zu ...

Parteigänger der Macht

P

Die Presse lügt nicht – es ist viel schlimmer. Die meisten JournalistInnen glauben was sie schreiben. ihre Wahrheiten entstehen auf subtile Weise Von Sabine Nuss und Wim Zimmer «Merkels Propaganda-Maschine», titelte jüngst der Spiegel und bezichtigte JournalistInnen einer manipulativen Berichterstattung zu Griechenland. Auch der Chefredakteur des Branchendienstes Meedia, Stefan Winterbauer ...

Die stigmergische Zukunft

D

3D-Drucker in der Küche und eine Welt ohne Geld: über das Potenzial neuer Technologien für die Revolutionierung der Produktionsverhältnisse. «Tea. Earl Grey. Hot». So lautete das Kommando, mit dem Captain Jean-Luc Picard in Raumschiff Enterprise regelmäßig seinen Tee bei einem sogenannten Replikator bestellte. Dieses schrankhohe Gerät war eine Art Kopiermaschine. Es konnte jeden in seiner ...

gebrauchsanleitungs-kapitalismus

g

Reformen sind nur sinnvoll, wenn sie mit einer emanzipatorischen Perspektive verbunden werden, das heißt, langfristig mit der Aufhebung einer Produktion für Profit und in Konkurrenz, auf Kosten von Mensch und Natur. Dazu bräuchte es eine radikale Demokratisierung und Änderung der Eigentumsverhältnisse und da reicht es nicht, an einen abstrakt politischen Willen zu appellieren. Vielmehr muss in ...

Über mich

Sabine Nuss

Herzlich Willkommen. Hier schreibt Sabine Nuss, Verlegerin und Autorin, über die Welt des Kapitals, über Arbeit und Natur, über das Privateigentum, aber vor allem: Wie alles mit allem zusammenhängt, wie es uns bewegt, wie wir es bewegen. Manchmal auch über Alltägliches.

Kontakt

sabine.nuss [ at ] posteo.de

 

Letzte Tweets

Laschet.
Ohne mit der Wimper zu Zucken war eine seiner ersten Ideen im April 2020 ein Notstandsgesetz welche das ohnehin überforderte Personal in Krankenhäusern per Zwang zu Überstunden und Dienst auch ohne adäquate Schutzausrüstung verpflichten sollte.
#NeverForget

Roger Akelius, Immobilienkonzern-Eigentümer, zum #Mietendeckel-Urteil so: »Ich bin sehr glücklich, dass Deutschland zur Ordnung zurückgefunden hat« ⬇️

Rosa Luxemburg so: »Eure Ordnung ist auf Sand gebaut.« 📣

Quelle: https://dietzberlin.de/produkt/sich-nicht-regieren-lassen/ 🥳 https://twitter.com/dwenteignen/status/1384870085505032192

Deutsche Wohnen & Co Enteignen@dwenteignen

So äußert sich Roger Akelius zur Mietendeckel-Entscheidung: „Ich bin sehr glücklich, dass Deutschland zur Ordnung zurückgefunden hat“. #mietendeckel 😤😡

Beste Argumente für den #mietendeckel: Das (vergiftete) Versprechen des Privateigentums ☠️ „Keine Enteignung ist auch keine Lösung“. @SabineNuss diesen Samstag 15 h auf dem Gerechtigkeitskongress von @gruene_jugend. Wer beim Workshop nicht teilnehmen kann 👉 Buch lesen 😉

Mehr laden